Informationen zur inneren Medizin bei Kleintieren

Viele Störungen des Allgemeinbefindens wie Husten, Erbrechen, Durchfall, Atemnot, Mattigkeit, Abmagerung, Appetitlosigkeit, vermehrten Trinken, Fellveränderungen usw. sind Zeichen einer inneren medizinischen Erkrankung.

Durch gezielte Untersuchungen ermitteln wir, welche Störungen der verschiedenen Körpersysteme des Patienten ursächlich hierfür zugrunde liegen. Die innere Medizin umfasst die Spezialgebiete der Magen-, Darm-, Hormon- und Infektionsmedizin, Krankheiten des Atemtraktes, des Blutes, des Urintraktes inklusive Nierenerkrankungen sowie die intensivmedizinische Versorgung der Patienten.

Neben bildgebenden Verfahren Röntgen und Ultraschall stellt die Labordiagnostik (Untersuchungen von Blut und anderen Körperzellen, Haut- und Harnuntersuchungen usw.) einen wichtigen Bestandteil bei der Diagnosefindung innerer Krankheiten dar. Die meisten Untersuchungen werden sofort in unserem hauseigenen Labor durchgeführt und ausgewertet. Dies ermöglicht uns eine schnelle Diagnosestellung und gezielte, sinnvolle Behandlung nach dem neuesten Stand der Wissenschaft.