Informationen zur Endoskopischen Untersuchung bei Kleintieren

Mittels einer starrer oder flexibler Optik (Durchmesser 1,6mm (starres Arthroskop) bis 12mm (flexibles Gastroskop)) mit Kamera können Untersuchungen und Probennahmen in allen Körperhöhlen durchgeführt werden. Zu den häufigsten Untersuchungen zählen dazu die Untersuchung des Magens (Gastroskopie), der Luftröhre (Bronchoskopie), der Nase (Rhinoskopie), von Gelenken (Arthroskopie), der Harnblase (Zystoskopie), der Ohren (Otoskopie) und des Dickdarmes (Rektoskopie).

Die Untersuchungen werden unter einer Kurzzeit-Vollnarkose durchgeführt, wobei nach der Untersuchung der Patient wieder geweckt wird und innerhalb kurzer Zeit aufwacht.